AGB

Bei Buchungen, Reservierungen oder allen anderen Geschäftsfällen gelten die Österreichischen Hotelvertragsbedingungen (ÖHVB) beschlossen bei der 93. Ausschußsitzung des Fachverbandes Hotellerie am 23. September 2006.

Bei verspäteter Anreise, nicht ausreichend begründeter Nichtanreise bzw. vorzeitiger Abreise verrechnen wir 90 % der voraussichtlichen Aufenthaltskosten. Weiters behalten wir uns in diesen Fällen vor, die entsprechenden Gebühren von Ihrer Kreditkarte abzubuchen.

Zu den Österreichischen Hotelvertragsbedingungen

Auszug aus den österreichischen Hotelvertragsbedingungen (ÖHVB):

§ 5 Rücktritt vom Beherbergungsvertrag – Stornogebühr

Rücktritt durch den Beherberger

5.1 Sieht der Beherbergungsvertrag eine Anzahlung vor und wurde die Anzahlung vom Vertragspartner nicht fristgerecht geleistet, kann der Beherberger ohne Nachfrist vom Beherbergungsvertrag zurücktreten.

5.2 Falls der Gast bis 18.00 Uhr des vereinbarten Ankunftstages nicht erscheint, besteht keine Beherbergungspflicht, es sei denn, dass ein späterer Ankunftszeitpunkt vereinbart wurde.

5.4 Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag des Vertragspartners kann der Beherbergungsvertrag durch den Beherberger, aus sachlich gerechtfertigten Gründen, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart, durch einseitige Erklärung aufgelöst werden.

Rücktritt durch den Vertragspartner – Stornogebühr

5.5 Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag des Gastes kann der Beherbergungsvertrag ohne Entrichtung einer Stornogebühr durch einseitige Erklärung durch den Vertragspartner aufgelöst werden.

 

§ 6 Beistellung einer Ersatzunterkunft

6.1 Der Beherberger kann dem Vertragspartner bzw. den Gästen eine adäquate Ersatzunterkunft (gleicher Qualität) zur Verfügung stellen, wenn dies dem Vertragspartner zumutbar ist, besonders wenn die Abweichung geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist.

6.2 Eine sachliche Rechtfertigung ist beispielsweise dann gegeben, wenn der Raum (die Räume) unbenutzbar geworden ist (sind), bereits einquartierte Gäste ihren Aufenthalt verlängern, eine Überbuchung vorliegt oder sonstige wichtige betriebliche Maßnahmen diesen Schritt bedingen.

6.3 Allfällige Mehraufwendungen für das Ersatzquartier gehen auf Kosten des Beherbergers.

Stornoversicherung

Auch wenn Sie sich schon sehr auf Ihren wohlverdienten Urlaub bei uns freuen, kann immer etwas Unerwartetes passieren – und Sie können den Urlaub nicht antreten oder müssen früher nachhause fahren. Dann kommen zu den entgangenen Urlaubsfreuden auch Kosten einer Stornierung auf Sie zu. Diese möchten wir Ihnen gerne ersparen und empfehlen Ihnen daher Ihren Urlaub abzusichern: Hotelstorno Premium: mehr als nur ein Stornoschutz.

Schließen Sie die Versicherung hier ab